Kunsttherapie studieren an der Alanus Hochschule

Master of Arts Kunsttherapie, Bachelor of Arts Kunsttherapie / Sozialkunst und berufsbegleitende Weiterbildung Kunsttherapie

Ringvorlesungen des Fachbereichs Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft

Jedes Jahr im Herbst und Winter finden im Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft die Ringvorlesungen statt. Im vergangenen Jahr gab es immer dienstags Vorlesungen zum Thema „Das Material in der Kunsttherapie“. 13 Dozenten haben zwischen September und Dezember 2018 eineinhalbstündige Vorlesungen gehalten, in denen sie dem Potential unterschiedlicher Materialien und Techniken für therapeutische Fragestellungen nachgegangen sind und das Zueinander von Geste und Gestimmtheit im gestalterischen Prozess diskutiert haben. Im Umgang des Gestalters mit seinem Material…

Öffentliche Ringvorlesung „In Bildern Zuhause“

Seit 2011 findet jedes Jahr von September bis Dezember die öffentliche Ringvorlesung des Fachbereichs Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft statt. Unterschiedliche Dozenten referieren und diskutieren zu einem übergreifenden Thema der Kunsttherapie. 2017 war das Thema „In Bildern Zuhause“, Ansätze und Arbeitsfelder der Kunsttherapie wurden besprochen. Die Arbeit mit bildnerischen Mitteln bedeutet für viele Menschen eine Erweiterung der Kommunikation mit sich und der Welt. In Gestaltungsprozessen finden sie Zugang zu inneren Gedanken, Gefühlen und Stärken, sie können…

Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie PITT und Kunsttherapie – Weiterbildung

Weiterbildung in 5 Modulen 2017/2018 Diese Weiterbildung richtet sich an KunsttherapeutInnen, die bereits ein Studium bzw. eine fundierte Kunsttherapie Ausbildung an einer anerkannten Hochschule bzw. einem anerkannten Institut absolviert haben. Die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie PITT wurde von Prof. Dr. Luise Reddemann zur Therapie von Traumafolgestörungen entwickelt und ist ein innovativer Therapieansatz, der sich besonders in der Behandlung von komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen, dissoziativen Störungen und Persönlichkeitsstörungen klinisch bewährt hat. Hierbei werden Elemente von angewandter Psychoanalyse in…

Veränderungsprozesse. Grenzen und Schwellen.

Dialogische Prozesse – Kunsttherapie bei generalisierter Angststörung Vortrag 22.11.2016, 17:45 – 19:15 Uhr Klara Schattmayer – Bolle Nach einer kurzen Einführung in das Krankheitsbild der Generalisierten Angststörung wird anhand eines kunsttherapeutischen Prozesses die Beziehungsgestaltung mittels der Methode des Begleitenden Malens vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein Vorgehen, bei dem die Therapeutin parallel zu der Patientin gestaltet. Die so geschaffenen Bilder spiegeln die Resonanz auf den sichtbaren äußeren wie den fühlbar inneren Prozess wieder. So können…