Kunsttherapie studieren an der Alanus Hochschule

Master of Arts Kunsttherapie, Bachelor of Arts Kunsttherapie / Sozialkunst und berufsbegleitende Weiterbildung Kunsttherapie

Kunsttherapie Tagung – Pressemitteilung

Vom 3. bis zum 5. Juli 2015 findet die 20. Jahrestagung des Deutschen Fachverbands für Kunst- und Gestaltungstherapie (DFKGT) statt. Sie wird vom Fachbereich Künstlerische Therapien der Alanus Hochschule, dem Deutsche Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie (DFKGT) und dem Forschungsverbund Kunsttherapie gestaltet.

Hier lesen Sie die aktuelle Pressemitteilung zur Jahrestagung Kunsttherapie „Mensch und Bild. Kunsttherapie in existentiellen Lebenssituationen“.

Mensch und Bild Ulrika Eller Rueter Kunsttherapie Tagung – Pressemitteilung
Titelbild: Ulrika Eller-Rüter, Silent III, 2007; Acryl auf Leinwand, 140×230 cm

„Mensch und Bild. Kunsttherapie in existentiellen Lebenssituationen
Fachtagung vom 3.- 5. Juli 2015 im LVR LandesMuseum in Bonn

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter, der Deutsche Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie (DFKGT) und der Forschungsverbund Kunsttherapie laden ein zur 20. DFKGT-Jahrestagung. Der Jubiläums-Kongress findet vom 3.- 5. Juli 2015 im LVR-LandesMuseum in Bonn statt und reflektiert die zunehmende Bedeutung der kunsttherapeutischen Angebote im klinischen Kontext.

Das Thema der Tagung widmet sich insbesondere den Schwerpunkten und Möglichkeiten der bildnerischen Arbeit zur Bewältigung von chronischen Erkrankungen und schwierigen Lebenssituationen. Das interdisziplinär ausgerichtete Programm bringt Wissenschaftler, Künstler und Therapeuten zusammen, um sich in Vorträgen, Workshops und künstlerischen Aktionen mit den Themen „Existenz“ und „existentielle Grenzerfahrungen“ zu beschäftigen. Besondere Anliegen der Tagung sind der interprofessionelle Dialog zwischen den Fachgebieten sowie die besonderen Schwerpunktsetzungen der kunsttherapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. Neben grundsätzlichen Fragen zum Thema „Existenz heute“ und zum Thema „Kunst und Krankheit“ werden verschiedene künstlerisch-therapeutische Projekte, Therapieprozesse und konkrete Herangehensweisen das Feld der bildnerischen Arbeitsformen in der Therapie unmittelbar veranschaulichen. Eine Übersicht über die verschiedenen Referentinnen und Referenten der Tagung und die inhaltliche Ausrichtung der jeweiligen Beiträge findet sich auf der Tagungshomepage: http://www.alanus.edu/kunsttherapie-tagung2015

Einen besonderen Schwerpunkt setzt die Tagung auch im Bereich der Nachwuchsförderung. Im Rahmen des „Jungen Forums“ am Sonntag erhalten junge Kunsttherapeutinnen und -therapeuten die Möglichkeit, interessante neue Arbeitsansätze und Projekte kurz zu präsentieren. Das Spektrum der eingereichten Beiträge spiegelt dabei nicht nur den Einsatz der neuen Medien in der Kunsttherapie, sondern auch den Zugang zu neuen Arbeitsfeldern und Forschungsfragen.
Neben den fachlichen Foren und Beiträgen gibt es im Rahmen des Kongresses ein vielfältiges Abend- und Rahmenprogramm, das inspirierende künstlerische Eindrücke vermittelt und den Austausch der Tagungsteilnehmer in einer entspannten Atmosphäre ermöglicht.

Die Tagung „Mensch und Bild. Kunsttherapie in existentiellen Lebenssituationen“ beginnt am 03.07.15, um 18.00 Uhr und endet am 05.07.15, 14.00 Uhr. Sie ist bei der Psychotherapeutenkammer NRW als anerkannte Fortbildung mit 12 Fortbildungspunkten akkreditiert.“