Kunsttherapie studieren an der Alanus Hochschule

Master of Arts Kunsttherapie, Bachelor of Arts Kunsttherapie / Sozialkunst und berufsbegleitende Weiterbildung Kunsttherapie

Kunsttherapie im Dialog mit der Medizin

Kann man Schmerzen malen – und hilft das?

Kunsttherapie im Dialog zwischen Körper und Seele

Für die Arbeit in klinischen Behandlungsteams ist das Thema Schmerz  ebenso relevant wie in der täglichen psychosomatischen, psychotherapeutischen und somit auch kunsttherapeutischen Praxis. Patienten stellen zu Beginn einer Behandlung zumeist keinen Zusammenhang zwischen körperlichen Symptomen, psychischen Aspekten oder der jeweiligen sozialen Situation her. In diesem Seminar zeigen Dr. med. Beatrix Vill und Gabriele Gerstacker Beispiele aus der Praxis, um zu verdeutlichen, welchen Beitrag die Kunsttherapie im multiprofessionellen Team leistet und welchen Stellenwert sie innerhalb der Schmerztherapie einnehmen kann.

Referenten
Dr. med. Beatrix Vill, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Spezielle Schmerztherapie, Lehrtherapeutin, Supervisorin
Gabriele Gerstacker, Kunsttherapeutin

Datum
18. bis 20.11.2016

Zeiten
Fr. 19.00 – 20.30
Sa. 09.00 – 18.30
So. 09.00 – 13.00

Kosten
210,- € inkl. Vortrag

Anmeldung
Kunsttherapie im Dialog mit der Medizin

Abendvortrag
Am 18.11.2016 von 19.30 bis 21.00 Uhr spricht Dr. med. Beatrix Vill über den „Dialog zwischen Körper und Seele: Chronischer Schmerz und Fibromyalgie – körperlich und /oder psychisch krank?“. Der Vortrag kann auch von Nicht-Seminarteilnehmern besucht werden. Es fällt dann lediglich ein Unkostenbeitrag von 15,00 EUR an.