Kunsttherapie studieren an der Alanus Hochschule

Master of Arts Kunsttherapie, Bachelor of Arts Kunsttherapie / Sozialkunst und berufsbegleitende Weiterbildung Kunsttherapie

Ausstellung kubanischer Fotografie: COLIMADORES – CUBA IM BLICK

Von der Kubanischen Revolution bis heute hat sich die zeitgenössische kubanische Fotografie viele Wege gesucht. Durch die verschiedenen Einflüsse von z.B. Fotorealismus, Minimalismus, Konzeptualismus und Pop, entwickelte sich die kubanische Fotografie zu einem künstlerisch kreativen, symbolisches und intellektuellen Medium. Im Fokus steht nun die Individualität, um das Kollektive, Ästhetische, Mystische, Ideologische und auch Politische zu hinterfragen. Die einst populistischen und versüßten Fotografien der postrevolutionären Etappe, waren einem politischen, sozialen und spirituellen Wandel unterzogen. Die Ausstellung COLIMADORES thematisiert daher die Bedeutung der Kubanischen Revolution für die Gesellschaft, das Individuum und seine Entwicklung. Vom 8. November bis zum 30. Dezember 2015 haben Besucher die Möglichkeit einen Einblick in die hohe Kultur der kubanischen Fotografie sowie ihre Entwicklung zwischen Postrevolution und Gegenwart zu bekommen. Die Betrachter werden eine ganz neue, unbekannte Seite von Cuba kennen- und lieben lernen.

Die teilnehmenden Künstler:
Alain Cabrera, Alberto Díaz “Korda”, Alejandro González, Alfredo Sarabia, jun. und sen., Alfredo Ramos, Carlos Garaicoa, Cirenaica Moreira, Glenda Salazar, Harold Vázquez, José A. Figueroa, José Manuel Fors, Juan Carlos Alom, Julio Imperatori, Leandro Feal, Ley MA, Ossain Raggi, Osvaldo Salas, Pablo V. Bordón, Pedro Abascal, Raúl Corrales, René Peña, Ricardo Miguel Hernández, Rigoberto Díaz, Rodney Batista und Yoel Mayor. Raul Canibaño, Chang Castan Arien.

Kunstkritiker und Professor für Kunstgeschichte in Havanna, Frency Fernández Rosales, ist der Kurator der Ausstellung, die in Kooperation mit den Initiatorinnen des Projektes „senselAB“ (Professor Dr. Dagmar Wohler und Prof. Andrea Sunder-Plassmann) realisiert wurde. „senselAB“ beschäftigt sich transdisziplinär mit der sinnlichen Wahrnehmung und ihrer Bedeutung in verschiedenen Kontexten, wie z.B. der Kunstpraxis, Kunstwissenschaft, Kunsttherapie und –pädagogik sowie der Philosophie.

Ausstellungsdauer:
8. November – 30. Dezember 2015

Ausstellungsort:
KUNSTRÄUME – MICHAEL HORBACH STIFTUNG
Wormser Str. 23
50677 Köln

Öffnungszeiten:
So. 11-14 Uhr,
Mi. und Fr. 15.30-18.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Der Eintritt ist frei.