Kunsttherapie studieren an der Alanus Hochschule

Master of Arts Kunsttherapie, Bachelor of Arts Kunsttherapie / Sozialkunst und berufsbegleitende Weiterbildung Kunsttherapie

Kunsttherapie studieren

Mit bildnerischen Mitteln Heilungs- und Entwicklungsprozesse anzuregen, ist das Anliegen der Kunsttherapie. Sie stützt sich dabei auf die lange Tradition der Kunst und ihrer Arbeitsformen, die es Menschen ermöglichen, sich gerade in persönlichen Krisen oder schwierigen Lebenssituationen zu behaupten, persönliche Freiheit und Sinn zu finden.

Dabei ist die Wirkung der bildnerischen Prozesse im therapeutischen Kontext sehr vielschichtig. Je nach Krankheit und Persönlichkeit der Patienten entfaltet sich das therapeutische Potential der Kunst in sehr individuellen Ausdrucksformen und bildnerischen Entwicklungswegen.

Kunsttherapeuten begleiten einfühlsam diese Gestaltungsprozesse und helfen, die dem jeweiligen Patienten angemessenen Formen von Ausdrucksmöglichkeiten zu finden.

Kunsttherapie an der Alanus Hochschule zu studieren bedeutet, sich umfassend für die vielseitigen Anforderungen der kunsttherapeutischen Berufspraxis zu qualifizieren. Als Basis für die Entwicklung therapeutischer Kernkompetenzen dient dabei die eigene künstlerische Erfahrung. Sie wird durch medizinische, psychotherapeutische sowie durch kunsttherapeutische Inhalte ergänzt.

Kunsttherapie kann im Fachbereich für künstlerische Therapien und Therapiewissenschaften in Form eines Vollzeit Master -Studiums oder in Form eines Teilzeit Bachelor-Studiums studiert werden. Ein Orientierungs -Bachelor -Studiengang (Vollzeit) Kunst-Pädagogik-Therapie (K-P-T) wird über den FB Erziehungswisenschaften angeboten. Informationen dazu erhalten Sie über den folgenden Link: Kunst-Pädagogik-Therapie

Öffentliche Kunsttherapie Ringvorlesung

Veränderungsprozesse. Grenzen und Schwellen. Am 4.10.2016 beginnt die öffentliche Ringvorlesung „Veränderungsprozesse. Grenzen und Schwellen.“ Bis zum 13.12.2016 findet sie immer dienstags von 17:45 – 19:15 Uhr statt. In dieser Vorlesungsreihe gehen die Referenten der Frage nach, wie Veränderungsprozesse für die Linderung von Krankheitszuständen und persönliche Entwicklungen sinnvoll angeregt und begleitet werden können. Der Gestaltungsprozess der Kunsttherapie wird dabei als ein kreativer Prozess verstanden, der eine eigene Dynamik innehat und Potentiale der Kunst und krankheitsbezogene Entwicklungserfordernisse aufeinander…

Kunsttherapie im Dialog mit der Medizin

Kann man Schmerzen malen – und hilft das? Kunsttherapie im Dialog zwischen Körper und Seele Für die Arbeit in klinischen Behandlungsteams ist das Thema Schmerz  ebenso relevant wie in der täglichen psychosomatischen, psychotherapeutischen und somit auch kunsttherapeutischen Praxis. Patienten stellen zu Beginn einer Behandlung zumeist keinen Zusammenhang zwischen körperlichen Symptomen, psychischen Aspekten oder der jeweiligen sozialen Situation her. In diesem Seminar zeigen Dr. med. Beatrix Vill und Gabriele Gerstacker Beispiele aus der Praxis, um zu verdeutlichen,…

Notfall- und Traumakunsttherapie – Das Trauma von Krieg und Folter

Modul III der Künstlerisch- Wissenschaftlichen Modulweiterbildung Die berufsbegleitende Zertifikats-Weiterbildung “Notfall- und Traumakunsttherapie” führt in die kunsttherapeutische Arbeit nach Krisen und Katastrophen ein. Durch Notfälle und Krisen werden Menschen an ihre Belastungsgrenzen geführt – oft sogar weit darüber hinaus. Ihr Selbst- und Weltverständnis wird dadurch grundlegend erschüttert. Das Erlebte wirkt sich auf alle Ebenen des Seins aus. Durch die körperlichen, seelischen und geistigen Beeinträchtigungen werden die Betroffenen aus der Bahn geworfen. Die therapeutisch eingesetzte universelle Sprache…

Interdisziplinäres Symposium

„Zeit und Zeiterfahrung in den Künstlerischen Therapien“ Am 7. 10. 2016 veranstaltet das Institut für Kunsttherapie des Fachbereichs Künstlerische Therapien & Therapiewissenschaften der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ein interdisziplinäres Symposium mit dem Thema „Zeit und Zeiterfahrung in den Künstlerischen Therapien“ Unter Einbezug philosophischer, medizinischer, therapeutischer und praxisorientierter Erkenntnisse widmet sich dieses Symposium dem Thema der Zeit, der Zeiterfahrung und –gestaltung im Kontext von Tanz-, Musik-, Drama- und Kunsttherapie. Beleuchtet und diskutiert werden therapeutisch…